21. Juni 2024

Mit vollem Bus zur Belchenwanderung

Mit vollem Bus zur Belchenwanderung

Das Interesse an der Belchenwanderung am 11.06.2023 war so groß, dass trotz des großen
Busses nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten. Nach den Zustiegen in
Uhldingen, Überlingen und Singen folgte eine längere Rundfahrt durch die herrlichen
Landschaften des Südschwarzwaldes, da die direkte Strecke über den Feldberg gesperrt war.

Am Wiedener Eck startete die Gruppe 1 mit 14 Wanderern auf dem rd. 15 km langen
Premiumwanderweg „Belchensteig“ mit je 500 Höhenmetern hoch und runter Richtung
Belchen. Begeistert von den tollen Ausblicken über das Münstertal und ins Rheintal ging es
bei schönstem Wanderwetter hoch auf den Belchen.
Obwohl die Pfade durch den Wald meist schattig waren, war besonders der letzte Anstieg auf
den 1414 m hohen Gipfel schweißtreibend und anspruchsvoll. Lohn für diese Mühen war der
Rundumblick und das einzigartige Belchen Panorama über die Berge des Südschwarzwaldes,
die tiefen Täler wie Münstertal, Kleines und Großes Wiesental, das Rheintal, Kaiserstuhl und
Freiburg.
Nach einer Pause ging es auf einem bequemen, wildromantischen Pfad hinunter nach Multen.
Der letzte Anstieg bis zum Lückle war nochmals anstrengend, bevor es leicht bergab mit
schönen Aussichten zum Ausgangspunkt am Wiedener Eck ging.

Die Gruppe 2 mit 31 Wanderern wanderte von der Krinne aus auf einem Waldweg vorbei an der Talstation auf
einem bequemen urigen Waldpfad hoch auf den Belchen. Hier bestand ausgiebig Gelegenheit,
die Blicke in alle Richtungen schweifen zu lassen und sich im Belchenhaus zu stärken, bevor
es nach einer Wanderstrecke von knapp 10 km wieder hinunter zum Bus an der Talstation
ging.

Die Gruppe 3 mit einer stattlichen Teilnehmerzahl von 9 Wanderer unternahm zunächst einen
aussichtsreichen Spaziergang vom Wiedener Eck aus und lies sich dann nach knapp 2 km
vom Bus zu Talstation bringen. Mit der Belchenbahn ging es dann hoch zum Gipfel. Der
Rundweg auf dem Gipfel mit den vielen Bänken waren verlockend, Rast zu machen und die
Ausblicke zu genießen. Nach der Einkehr im Belchenhaus ging es dann wieder mit der Bahn
hinunter zum Bus.
Bedingt durch die Umleitungsstrecke ging ein schöner, erlebnisreicher Wandertag etwas
später als sonst gewohnt zu Ende.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
Facebook
YouTube
WhatsApp